Südländischer Hinterhof

Grosszügigkeit auf kleiner Fläche

Privatgärten

Dieser gemütliche Hinterhof besticht durch Grosszügigkeit trotz geringer Fläche. Der Muschelkalk verleiht dem Garten eine warme, südländische Atmosphäre.

Hinterhof mit südländischer Atmosphäre

Dieser moderne Hinterhof-Garten besticht durch seine Grosszügigkeit trotz geringer Fläche. Erreicht wurde dies durch eine raffinierte Raumeinteilung mit wenigen aber ganz besonderen Details und einem gezielt gesetzten Farbkonzept. Ein Material-Wechsel von Plattenbelag zu Kies schafft einen feinen Kontrast ohne den Raum optisch zu durchtrennen. Die Farbe des Muschelkalks schafft zudem eine warme, südländische Atmosphäre. Steinbänke neben dem Wasserbecken laden zum Relaxen am Wasser ein, begleitet vom leisen Plätschern mit erfrischender Wirkung an heissen Sommertagen. Vom Innenraum und vom Sitzplatz aus bietet dieses schöne Zierbecken einen besonderen Blickpunkt – sowohl tagsüber als auch beleuchtet in der Nacht. Das zentrale, raumbildende Element bildet die schirmförmig geschnittene Felsenbirne. Sie zeichnet eine spannende Vertikale in den Raum und ist ausserdem ein wundervoller Schattenspender. Sie ist vielfältig und begleietet mit verschiedenen saisonalen Facetten durch das Jahr.

Angrenzender Hang als Herausforderung

Dieser Bereich war ursprünglich eine auf der Rückseite des Hauses gelegene Restfläche. Zusätzlich kam dem schmalen Gartenteil auf ganzer Länge der davor liegende Hang entgegen, was ihn optisch sehr einengte. Bei der Entwurfsplanung wurde der Bereich als eigenständiger Gartenteil angenommen. Mit der hellen Mauer und den kontrastierenden rot- und silberlaubigen Gehölzen wurde die Böschungssituation kaschiert und von der Massivität und Eintönigkeit des Hangs abgelenkt. Zentrale Blickpunkte bilden der Brunnen und die Felsenbirne, welche den kleinen Bereich zu einem eigenen Raum machen. Durch die kräftige und grossflächige Materialisierung mit Steinplatten und Kies wird dem Gartenteil eine enorme Wichtigkeit verliehen – der ehemalige Charakter eines abgelegenen Hinterhofs konnte so beseitigt und durch Grosszügigkeit ersetzt werden.

Lichtpunkte durch Pflanzwahl

Pflanzen wurden bei diesem Projekt ganz gezielt und eigenständig eingesetzt. Eine wichtige Rolle spielt dabei die schirmförmige Felsenbirne als wichtiges vertikales Element. Im Bereich des Wasserbeckens wurden rote und weisse Montbretien verwendet, die tolle Farbakzente in diesem schattigen Bereich setzen. Hinter der Mauer des Wasserbeckens erheben sich verschiedene Gehölze, deren Blüten, Blattfarben und -strukturen eine interessante Kulisse bilden: zum Beispiel Roter Ahorn, Hortensien oder Ölweide. In den Töpfen setzen weissblühende Gehölze und Stauden leuchtende Punkte, so etwa Astilben, Schneeball oder Hortensien.

Bepflanzung

Bäume

  • Amelanchier lamarckii (Felsenbirne)

Stauden

  • Montbretien in rot und weiss

Gehölze

  • Acer japonicum (Japanischer Ahorn)
  • Hydrangea macrophylla (Gartenhortensie)
  • Eleagnus (Ölweide)
  • Lonicera (Heckenkirsche)
  • Cotinus coggygria ‚Royal Purple‘ (Perückenstrauch)
  • Bambusoideae (Bambus)
  • Buxus (Buchs)
  • Viburnum (Schneeball)

Materialien

  • Muschelkalk (Platten, Brunnen)
  • Kies

Ausführung / Gartenbau

    Ihre Anfrage & Kontaktinformationen


    Ihre Anfrage



     

    Gefällt mir! Diese Referenz gefällt 14 Besuchern. Gefällt sie auch Ihnen? Dann klicken sie auf das Herzli.