Asiatisch angehauchter Vorgarten

Charmante Gestaltung auf kleinem Raum

Gärten bei Nacht | Privatgärten

Übersichtlicher Einfamilienhaus-Vorgarten

Die Kundenwünsche dieser Gestaltung waren von Beginn weg klar: Der Vorgarten sollte moderner und schlichter werden, pflegeleichter, übersichtlicher und asiatisch angehaucht werden, sodass er zum restlichen Garten passt. Übergrosse und unpassende Gehölze sowie sperrige immergrüne Pflanzen wurden entfernt, um Leichtigkeit zu schaffen und die Wegführung zu vereinfachen. Ein japanischer Ahorn wurde erhalten und durch ein zusätzliches Ziergehölz ergänzt, sodass ein sanfter Abschluss zum Vorgarten des Nachbarhauses entsteht.

Klar, pflegeleicht, organisch

Der Hauseingang wird durch die ruhige Gestaltung besser in Szene gesetzt, er wirkt geordneter und ist darüber hinaus auch noch pflegeleichter. Der Hauszugang ist durch einen geraden Weg mit Bodenplatten eindeutig gekennzeichnet und die Trittplatten auf den Kieswegen links und rechts zeigen den Weg in den Garten oder in den Keller an. Eine organische Formensprache der Pflanzflächen verleiht zudem ein natürliches Ambiente.

Asiatisch angehaucht

Eine niedrige Mauer aus Naturstein links der Türe bietet sich sowohl für dekorative Arrangements als auch als Sitzgelegenheit an und schafft durch die geraden Linien einen ruhigen Kontrast. Die bereits vorhanden grossen Steine wurden in die Pflanzflächen integriert. Fast wie Suseiki – so werden die bewusst gesetzten Steine in der japanischen Gartengestaltung genannt – harmonieren sie perfekt mit der asiatisch angehauchten Bepflanzung und lockern das Gesamtbild auf. Die Bepflanzung besteht mehrheitlich aus immergrünen Stauden, Gräsern und verschiedenen Blütengehölzen, die das ganze Jahr hindurch abwechslungsreiche Akzente setzen.

Vorgarten in zwei Varianten

Der Vorgarten des Nachbarhauses wurde zur selben Zeit ebenfalls neu gestaltet. Die Grösse und die Aufteilung ist diesselbe, jedoch unterscheiden sich die Vorgärten bezüglich Stil: Moderner Vorgarten

Entstehung

Bepflanzung

Bäume

  • Acer palmatum grünlaubig (Japanische Ahorn)
  • Gleditisa triacanthos ‚Sunburst‘ (Gold-Gleditschie)

Sträucher

  • Hydrangea macrophylla ‚Endless Summer The Bride‘ (Bauernhortensie)
  • Taxus baccata (Eiben-Kugel)
  • Rhododendron ‚Diamant Weiss‘ (Japanische Azalee)
  • Chamaecyparis lawsoniana ‚Columnaris‘ oder ‚Ellwoodii‘ (Scheinzypresse)

Stauden/Gräser

  • Cimicifuga ramosa ‚Atropurpurea‘ (September-Silberkerze)
  • Calamagrostis x acutiflora ‚Karl Foerster‘ (Reitgras)
  • Polystichum setiferum ‚Proliferum‘ (Schmaler Filigranfarn)
  • Hosta x tardiana ‚Halcyon‘ (Funkie)
  • Luzula nivea (Schnee-Marbel)
  • Helleborus niger (Christrose)
  • Astilbe chinensis var. Pumila (Zwergkranz-Spiere)

Diverses

  • Muscari azureum ‚Album‘ oder Crocus (Traubenhyazinthe)
  • Iris reticulata ‚Natascha‘ (Netzblatt-Iris)
  • Crocus chrysanthus ‚Ard Schenk‘ (Krokus)
  • Hyacinthoides non-scripta ‚Alba‘ (Hasenglöckchen)

Materialisierung

  • Plattenbelag und Trittplatten: Maggia bruchroh
  • Mauersteine Maggia
  • Chaussierung

Ausstattung

  • Beleuchtung

Gartenbau

    Ihre Anfrage & Kontaktinformationen


    Ihre Anfrage



    Gefällt mir! Diese Referenz gefällt 8 Besuchern. Gefällt sie auch Ihnen? Dann klicken sie auf das Herzli.