Auf Inspirationsreise

Parc's an der RHS Chelsea Flower Show in London

| Allgemein

Jedes Jahr findet in London die weltweit vermutlich bedeutendste Gartenmesse statt: Die Chelsea Flower Show der Royal Horticultural Society. Hunderte Aussteller präsentieren ihre neusten Gartendesigns und Produkte und hoffen auf eine der angesehenen Auszeichnungen. Wir inspirieren uns jedes Jahr an der Chelsea Flower Show, um einen Augenschein der neusten Trends in der Gartengestaltung zu nehmen.

Gartenideen von der Chelsea Flower Show

Der Besucherandrang war auch an der diesjährigen Chelsea Flower Show gewaltig: Tausende Besucherinnen und Besucher aus Grossbritannien und der ganzen Welt pilgerten vom 24. bis 28. Mai an die angesehene Gartendesignmesse in London. Reich an Eindrücken kehrten wir in die verregnete Schweiz zurück und konnten drei Haupttrends ausmachen.

1. Einbezug Rückwand

Die Gartengestaltung erhält eine neue Dimension: Neu werden die Rückwände von Gärten in die Gestaltung miteinbezogen. Anstatt den Garten z.B. mit einer Hecke zu begrenzen, werden Wände erstellt, die gestalterisch ausgenutzt werden, beispielsweise mit Wasser oder einer vertikalen Bepflanzung.

2. Farbtrend Orange

Kräftige Farben prägen die Gartendesigns der Chelsea Flower Show. Bemerkenswert ist insbesondere der Einsatz von Orange, einer Farbe, die man bislang selten in Gärten fand.

3. Mehr Natürlichkeit

Grundsätzlich ist ein Trend zu mehr Natürlichkeit festzustellen, das heisst: Rasenflächen mit Wiesencharakter, weiche, sanfte Formen und Mischbepflanzungen. Neu ist auch, dass feine, hohe und fast unscheinbare Gräser in Staudenrabatten integriert werden. Geometrische Formen werden von Gestaltungen mit natürlichem Charakter abgelöst.


Beitrag als PDF downloaden