Infos zu Grossprojekten >

PARCs-Logo-small-webblau
Gartenblog PARC’S | 29. Februar 2024

Pflanze des Monats März: Sternmagnolie (Magnolia stellata)

Die Sternmagnolie begrüsst den Frühling im Garten mit ihren zarten Blüten.

Pflanzensteckbrief

Botanischer Name: Magnolia stellata
Deutscher Name: Sternmagnolie
Familie: Magnoliengewächse (Magnoliaceae)
Blütezeit: März bis April
Blüten: Rosa, weiss
Laub: Sommergrün
Wuchsform: Blütenstrauch oder aufgeastet als Zierbaum, 2 bis 3 Meter hoch
Herkunft: Japan

Details der Magnolia stellata

Der März bringt neben dem Frühling auch die faszinierende Sternmagnolie in die Gärten. Sie zählt zu den Magnoliengewächsen (Magnoliaceae), von denen weltweit etwa 80 Arten existieren. Die Magnolia stellata, auch als Schneeglöckchenbaum bekannt, beeindruckt mit ihren grossen, sternförmigen Blüten und einem angenehmen Duft. Schon vor dem Austrieb der Blätter entfalten sich die zarten Blüten. Dadurch entsteht zu einem späteren Zeitpunkt ein reizvoller Kontrast zwischen dem Grün der Blätter und den weissen Blüten. Die Blüten bestehen aus 12 bis 40 strahlenförmig angeordneten Blütenblättern. Im Herbst verwandeln sich die sommergrünen Blätter in eine leuchtende Mischung aus Gelb und Bronze.

Sternmagnolien sind eine vergleichsweise kleine Art, die etwa zwei bis drei Metern hoch werden. Zudem muss erwähnt werden, dass die maximale Wuchshöhe erst nach 20 bis 30 Jahren erreicht wird. Sie gedeihen besonders gut auf humus-, nährstoffreichen und sauren Böden mit gleichmässiger Feuchtigkeit. Deshalb empfiehlt es sich, dichte Lehmböden mit reichlich Laubhumus und Sand zu verbessern. Ein sonniger und windgeschützter Standort ist entscheidend, um einen gesunden Austrieb der Pflanze zu gewährleisten.

Verwendung der Sternmagnolie in der Gestaltung

Dank ihrer kompakten Grösse eignet sich die Magnolia stellata besonders für kleine Gärten. Als Solitärpflanze in Szene gesetzt, ziehen die beeindruckenden Blüten alle Blicke auf sich. Daher eignen sich Plätze in der Nähe von Sitzgelegenheiten, um die Schönheit der Pflanze zu geniessen. Ebenso kann die Magnolia stellata in Pflanzgefässen eine zauberhafte Figur machen. Dabei ist darauf zu achten, dass sie gleichmässig bewässert wird. Im Winter benötigt sie einen guten Schutz.

Zudem eignen sich Sternmagnolien hervorragend für die Bepflanzung blühender Alleen. In Reih und Glied entlang eines Pfades oder einer Auffahrt verleihen sie dem Garten eine harmonische Struktur und garantieren einen malerischen Anblick im Frühling.

Insgesamt ist die Magnolia stellata eine bezaubernde Pflanze, die den Garten im März mit ihrer Schönheit und ihrem Duft bereichert. Ob in kleinen Gärten oder auf grossflächigen Anlagen – sie fügt überall eine bezaubernde Note hinzu, die den Frühling willkommen heisst. Ihre zeitlose Eleganz stellt in jedem Fall eine Bereicherung dar.

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag oder zum Ablauf Ihres persönlichen Gartenprojekts? Wir sind gerne für Sie da. Kontaktieren Sie uns persönlich oder schreiben Sie einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Unsere neusten Referenzgärten & -Terrassen